Am 29. bis 30. August 2022 findet unsere nächste Summer-School für Kita-Pädagog*innen im Kurt- Löwenstein Haus in Werneuchen bei Berlin statt.

Worum geht es?

Die Summer-School richtet sich an alle Pädagog*innen, die gegenüber neuen Erfahrungen aufgeschlossen sind und Lust haben, mit Kolleg*innen aus anderen Kitas zu verschiedenen Themen in entspannter Atmosphäre in ländlicher Idylle ins gemeinsame Denken und Tun kommen möchten. Die beiden Tage sind gekennzeichnet von einem fröhlichen Miteinander, Erproben, Begegenen und zu neuer Kraft finden. Als Pädagog*in, Kolleg*in und als Mensch.  

Im Zentrum unserer eintägigen Workshops stehen die Selbsterfahrung und der Dialog. Wir möchten mit Ihnen auf anregende und kreative Weise verschiedene pädagogische Erfahrungsfelder erkunden, in denen Kinder wie Erwachsene mit allen Sinnen lernen und mit viel Freude aktiv werden können.

Themen, die wir ins Zentrum der Summer-School 2022 stellen, sind:

  • NATÜRLICH KUNST - kreatives Spiel und künstlerisches Gestalten mit natürlichen Materialien von Anfang an mit der Pädagogin und Künstlerin Simone Schander
  • BEWEGUNG und TANZ – Vom Körper in die Bewegung mit der Tanz- Sport- und Bewegungspädagogin Angela Boeti
  • RAUM FÜR LEICHTIGKEIT – im Körper beheimatet sein –Spüren und wohlfühlen - Innere Ruhe und Gelassenheit mit der Körperpsychotherapeutin und Supervisorin Gudrun Schultheiß
  • SPIELFREUDE – der eigenen Phantasie Ausdruck geben
    mit der Kulturpädagogin und Clownin Janne Baumgardt

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Programm.

Referenzen: Feedback und Eindrücke von der Summer-School 2021.

Zertifikatsweiterbildung:

Fachprofil Kleinkindpädagogik

Zeitraum: 1.03.2019 bis 25.10.2019

Umfang: 18 Seminartage (144 Seminarstunden)

Ort: Familien für Kinder (Stresemannstraße 78, 10963 Berlin) und Atelier „KinderArt“ (Zellestr. 7 - 10247 Berlin)

Referent*innen: Simone Schander, Cordula Sanner, Martina Schulz, Sisko Fabini und Björn Sturm

Kosten: 1.350,-€ pro Teilnehmer*in (max. 16 Personen)

Anmeldung: Angebot zum Download

 

Inhalt:

Mit dieser berufsbegleitenden "Weiterbildung zur/zum Pädagogin/en mit dem Fachprofil Kleinkindpädagogik" möchten wir Sie für die besonderen Bedürfnisse und Ansprüche von Kindern unter drei Jahren weiter sensibilisieren und Sie dabei unterstützen, Ihre pädagogischen Kompetenzen in der Arbeit mit Kindern, Kolleg*innen und Eltern weiterzuentwickeln. Dabei knüpfen wir an Ihren bereits vorhandenen Kenntnissen und Erfahrungen im Bereich der frühkindlichen Betreuung, Bildung und Erziehung an.

Durch den Einsatz unterschiedlicher Methoden und Medien werden verschiedene Zugänge zur Kompetenzaneignung ermöglicht. Die Teilnehmer*innen der Weiterbildung werden dazu angeregt, die verschiedenen Inhalte mit ihren persönlichen Erfahrungen im pädagogischen Alltag zu verbinden und weiterzuentwickeln.
Neben der zielgerichteten Erweiterung von Wissen und theoretischen Grundlagen ist die praktische Umsetzbarkeit das zentrale Anliegen der Weiterbildung.
Eine praxisnahe und anregungsreiche Auseinandersetzung zu zentralen Themen der Kleinkindpädagogik stärkt die Teilnehmer*innen, sich weiterhin selbstständig und mit kritischem Blick neues Wissen anzueignen und dieses wirksam anzuwenden.

Theoretische Inhalte werden generell auf die konkrete pädagogische Arbeit bezogen. Unser Anspruch ist ein offener, feinfühliger und wertschätzender Fachaustausch, der auf den Erfahrungen und Fragen der Teilnehmer*innen aufbaut. In diesem Sinne finden die individuellen Lernbedürfnisse und konkreten Praxisbedingungen aller Teilnehmer*innen hohe Berücksichtigung.

Die Weiterbildung bietet Raum für die Reflexion biographischer Erfahrungen. Eigenes professionelles Können und Wissen wird aufgegriffen und in der Gruppe weiterentwickelt. Sie sollen sich so selbst als aktiv Handelnde in einem gemeinschaftlich organisierten Bildungsprozess erleben und persönliche Verantwortung für sich und andere übernehmen.

Über die Veranschaulichung und Visualisierung der Lerninhalte, praxisnahe Übungen zur Anwendung des „neuen“ Wissensbestandes in verschiedensten Situationen und auch eine bewusste Kultur des fortwährenden, offenen Austausches zwischen den Teilnehmer*innen und den Referentinnen wird der Wissenstransfer in die Praxis unterstützt.

Module und Inhalte der Weiterbildung

Eröffnung (16.00 bis 17.30 Uhr) Fr. 1.3.2019

  • Gegenseitiges Kennenlernen von Referent*innen und Teilnehmer*innen 3
  • Austausch über Erwartungen und Ziele
  • Bekanntmachen mit dem Weiterbildungsprogramm

Modul 1 (9.00 – 16.00 Uhr) Cordula Sanner (2 Tage) Do. - Fr. 14.-15.03.2019

  • Gesellschaftlicher Auftrag des Systems der Kindertagesbetreuung
  • Rechtliche Rahmenbedingungen der Tagesbetreuung von Kindern
  • Bildungsverständnis und Bild vom Kind

Modul 2 (9.00 – 16.00 Uhr) S. Schander  (3 Tage) Mo. -Mi. 8.-10.4.2019

  • Kreative Ästhetische Bildung - Material, künstlerische Experimente und
    spielerische Projektideen mit den Kleinsten

Modul 3 (9.00 – 16.00 Uhr) Björn Sturm (2 Tage) Do. -Fr. 9.-10.05.2019

  • Wie kleine Kinder lernen! (neurobiologische Grundlagen)
  • Frühkindliche Entwicklung – Die ersten Lebensjahre

Modul 4 (9.00 – 16.00 Uhr) Sisko Fabini (2 Tage) Mo. -Di. 3.-4.6.2019

  • Den Alltag erlebnisreich und interessant gestalten
  • Die gesunde Entwicklung fördern (Ernährung, Pflege und Intimität)

Modul 5 (9.00 – 16.00 Uhr) Cordula Sanner (3 Tage) Mo. -Mi. 5.-7.8.2019

  • Eine lebendige Erziehungspartnerschaft mit Eltern gestalten
  • Eingewöhnung und Bindungstheorie (Feinfühligkeit)
  • Beobachtung und Dokumentation von Bildungs- und Entwicklungsverläufen
    über Bildungs- und Lerngeschichten und weitere Verfahren

Konsultationstag C. Sanner & S. Schander  (1 Tag) Fr. 23.8.2019

  • Workshop zur Vorbereitung des Praxisprojekts und Ideenfindung für die
    eigene Präsentation im Kolloquium 

Modul 6 (9.00 – 16.00 Uhr) Martina Schulz (2 Tage) Mo. -Di. 9.-10.9.2019

  • Sprachliche Entwicklung der Kinder und alltagsintegrierte sprachliche Bildung

Modul 7 (9.00 – 16.00 Uhr) S. Schander Zellestraße 7 (2 Tage) Do. -Fr. 30.9.-1.10.2019

  • kreative Lern- und Bildungsräume: Räume zum Erkunden, Erforschen und
    kreativ sein in der Kita, in der Natur und in der Stadt

Kolloquium (9.00 – 16.00 Uhr) C. Sanner & S. Schander Fr. 25.10.2019

  • Präsentation der Abschlussarbeiten und Zertifikatsübergabe

 

Weitere Informationen zur Organisation, zum Ablauf und zu den Referentinnen finden Sie in unserem Konzept.

Weiterbildungen

Blickpunkt-Kind bietet seit 2011 Zertifizierungsweiterbildungen an:

farbstreifen buntstift 

 

Zertifizierungsweiterbildung zur Erzieher/in mit dem Fachprofil Sprache & Spachförderkraft

Start: 27. Februar 2014

Mit den Zertifikatsweiterbildungen verbinden wir eine vielseitige, praxisbezogene und qualitativ hochwertige Weiterbildung auf akademischen Niveau, die insbesondere motivierte Pädagogen/innen ansprechen soll, die ihre Kompetenzen und Fähigkeiten erweitern und vertiefen möchten, um die Lebenssituation von Kindern und deren Familien gezielter und professioneller stärken und fördern zu können.

Unsere Aufgabe in der Weiterbildung ist die Vermittlung von anwendungsorientierten, kritisch-reflexiven und wissenschaftsbasierten Kenntnissen aus der Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie, wobei gesamtgesellschaftliche und arbeitsmarktrelevante Überlegungen berücksichtigt werden.

Als Bildungsinstitution sehen wir uns in der Verantwortung den Teilnehmer/innen einen selbstkritischen Umgang mit wissenschaftlichen Methoden und Erkenntnissen sowie deren individuelle Nutzung für die pädagogische Interaktion zu vermitteln und sie in ihrer Sozial- und Sachkompetenz zu stärken. Die Förderung von Kompetenzen in Bezug auf Wahrnehmung, Deutung und Reflexion, als auch Fähigkeiten im Bereich des professionellen Beobachtens sowie der sozialpädagogischen Diagnose und Didaktik stehen hierbei für unsere Orientierung am Leitbild des Lebenslangen Lernens und sind Bestandteil aller Zertifikatsweiterbildungen von Blickpunkt-Kind.

Link zum Veranstaltungsort: Familien für Kinder gGmbH

Unterkategorien